Kleine Synagoge

Stadtmünze 4 + 5, Erfurt

In unmittelbarer Nachbarschaft der Krämerbrücke wurde 1840 die heutige Stadtmünze als Synagoge
erbaut und bis 1884 als solche genutzt. Danach erfolgten mehrere Umbauphasen.
Ziel der Sanierung und Rekostruktion war die Wiederherstellung der Räumlichen Lösung von 1840.

Projektdaten

Denkmalplege/ Sanierung
Bauzeit: 1994-99
Bauherr: Stadt Erfurt

 

PDF herunterladen
Projektblatt laden und ausdrucken