Wettbewerb Kiga 38

Erfurt

Im Entwurf sind drei eingeschossige Gruppenwohnungen mit nahezu identischem Grundriss um einen zweigeschossigen Riegel gruppiert, der im Erdgeschoss über ein Foyer mit angegliedertem Kinderrestaurant zu einem zwei geschossigen zentralen Raum, dem Markplatz oder die Piazza führt. Von diesem Markplatz führen einzelne Gassen, Straßen zu den Gruppenwohnungen und Außenspielflächen. Auftakt zu jeder Gruppenwohnung bildet der jeweilige individuelle Atelier-, Kreativ-, oder Werkstattraum der Gruppenwohnung, der gleichzeitig Orientierung und Erkennungsmerkmal der Wohnung ist.

Projektdaten

Eingeladener Wettbewerb 2013
2. Preis
Auslober: Stadt Erfurt

PDF herunterladen
Projektblatt laden und ausdrucken