Erweiterungsneubau Wohn- und Geschäftshaus Trommsdorffstraße in Erfurt

Das Bildungshaus St. Ursula befindet sich in der Erfurter Altstadt, in unmittelbarer Nachbarschaft der Fußgängerzone des Angers. Mit dem Erweiterungsneubau wurde die ehemals vorhandene Bebauung am westlichen Ende der Trommsdorffstraße wieder hergestellt, gleichzeitig wird der Verlauf der Pferdegasse als Straßenraum neu definiert. Der 46 m  lange Baukörper zeigt eine gleichmäßige vertikal betonte Fenstergliederung, die unterbrochen wird durch die eingezogenen Loggien, die sich bis in das Flachdach einschneiden und den Baukörper in seiner Länge gliedern. Die Gestaltung nimmt sowohl Bezug auf den historischen Bestand, als auch auf den gegenüberliegenden Neubau des Karstadt- Sporthauses. Mit der Sichtbetonfassade im Erdgeschoss und der Klinkerfassade der Obergeschosse entspricht es in Gestaltung und Materialität den umgebenden Gründerzeitfassaden. Der straßenseitige Erker betont den Haupteingang im Erdgeschoss, in das Foyer des Bildungshauses “St. Ursula“. Im 1. Obergeschoss befindet sich ein Speiseraum mit Küche und Personalbereich des Bildungshauses. In dem verbleibenden 2. und 3. Obergeschoss sind Wohnungen unterschiedlicher Größe entstanden, welche jeweils über Loggien als Außenräume verfügen.

Bauzeit: 08/2009 – 2011 


Bauherr: GSW Gemeinnütziges Siedlungswerk Frankfurt/ Main, Geschäftsstelle Erfurt

hauschild architekten

 

Espachstraße 7a

99084 Erfurt

mail@hauschild-architekten.de

 

Tel:  +49 361 2255273

Fax: +49 361 2255275

© 2020 by Hauschild Architekten